Naturjuwele schützen

Könnten Sie sich eine Brücke über den Neusiedlersee vorstellen? Oder die Verbauung der Krimmler Wasserfälle? Seit über 100 Jahren setzt sich der Naturschutzbund erfolgreich für österreichische Natur-Juwele ein. JAF ist Partner von Österreichs ältester Naturschutzorganisation.

Durch sogenannte „Naturfreikäufe“ werden bedrohte Tier- & Pflanzenarten geschützt oder der Bestand wertvoller Moore und Wälder gesichert. Die bisherigen Erfolge des Naturschutzbundes beeindrucken: So sind auf deren Initiative fast alle heimischen Nationalparks entstanden, zudem gelang die Rückkehr des Bibers und des Luchses nach Österreich. Ohne die beharrliche Intervention des Naturschutzbundes würde es heute auch die Krimmler Wasserfälle, die größten Europas, nicht mehr geben. Auch der Wienerwald verdankt seine Rettung im Jahr 1921 dem Naturschutzbund – damals wurden 200 000 Unterschriften gesammelt.


JAF unterstützt Naturfreikauf

Als Kooperationspartner des Naturschutzbundes hat JAF die „Pischelsdorfer Fischawiesen“ südlich von Wien freigekauft und schützt dadurch einen „Hotspot der Artenvielfalt“: In diesem Gebiet brütet zum Beispiel der seltene Brachvogel, auch die wertvolle Sibirische Schwertlilie ist dort zu finden.

Nähere Infos finden Interessierte unter www.naturschutzbund.at.

Weitere Projekte

Österreichs Urwald

JAF ist Partner des Wildnisgebiets Dürrenstein. Dort befindet sich auch Österreichs größter Urwald.

Mit Wasserkraft

JAF Österreich setzt an seinen Standorten auf erneuerbare Energiequellen.

Bäume gepflanzt

Wenn sich Freiwillige treffen um Wälder anzulegen, kann man nur den Hut ziehen. JAF unterstützt.

Altes Holzwissen

Hier geht es um überliefertes Wissen früherer  Generationen und Heilkunde rund ums Thema Holz.

Earth Day

Vom „Tag der Erde“ haben sich auch Volksschüler im rumänischen Rasnov inspirieren lassen ...

Runder Tisch

Um nachhaltige Forstwirtschaft geht es bei der Kooperation von JAF und „ProPark“ in Rumänien.