Zeichen für die Umwelt

Jedes Jahr am 22. April steht weltweit der „Earth Day“ im Zeichen der Umwelt und ihres Schutzes.

So auch 2017 im rumänischen Rasnov, wo 28 Volksschüler bei einem besonderen Projekt ihre Liebe zur Natur bewiesen: Die Kinder pflanzten im Schulhof Bäume und befreiten das umliegende Waldgebiet von Müll.


Kleine Naturschützer begeistert

Unterstützt wurden sie dabei von zehn Kollegen von J.F. Furnir (JAF Säge- und Furnierwerk in Rumänien ) sowie der Organisation „Prietenii padurilor“ (Freunde des Waldes): J.F. Furnir stellte die passende Ausrüstung in Form von Müllsäcken und Handschuhen bereit und sorgte für die verdiente Stärkung während und nach der Aktion. Wie die Fotos zeigen, hatten die kleinen Naturschützer sichtlich Freude daran, ihrer Umwelt Gutes zu tun. Und J.F. Furnir hat zudem einen wichtigen Beitrag zum Umweltbewusstsein künftiger Generationen geleistet ...


 

Weitere Projekte

Österreichs Urwald

JAF ist Partner des Wildnisgebiets Dürrenstein. Dort befindet sich auch Österreichs größter Urwald.

Naturschutzbund

Als „Anwalt der Natur“ setzt sich der Naturschutzbund für Natur-Juwele ein. JAF ist Partner.

Mit Wasserkraft

JAF Österreich setzt an seinen Standorten auf erneuerbare Energiequellen.

Bäume gepflanzt

Wenn sich Freiwillige treffen um Wälder anzulegen, kann man nur den Hut ziehen. JAF unterstützt.

Altes Holzwissen

Hier geht es um überliefertes Wissen früherer  Generationen und Heilkunde rund ums Thema Holz.

Runder Tisch

Um nachhaltige Forstwirtschaft geht es bei der Kooperation von JAF und „ProPark“ in Rumänien.