Schlafen im Luxus-Tipi

17.8.2017

Dass sich Naturnähe und Komfort nicht ausschließen, beweist das Naturresort „Ikuna“ in Natternbach/OÖ: Hier schlafen große und kleine „Indiander“ im österreichweit einmaligen 4-Sterne-Tipihotel aus Brettsperrholz – das unter anderem von JAF geliefert wurde.

Wer das Gegenteil von einem 08/15-Urlaub sucht, wird im oberösterreichischen Natternbach garantiert fündig: Das „Ikuna-Naturresort“ liegt, passend für ein Tipi-Hotel, inmitten von Wiesen und Wäldern nahe der Donau. Ob Familien- oder Romantikurlaub: Hier lässt es sich ganzjährig in Tipis auf 4-Sterne-Niveau übernachten und Lagerfeuer-Romantik genießen. Kleine Indianer finden im angrenzenden Erlebnispark reichlich Action – von Klettern, Bogenschießen und Floßfahren bis zur Westernstadt. „Entspannen & genießen“ heißt es hingegen im Sauna-Tipi sowie bei saisonalen Spezialitäten im Hotel-Restaurant, das übrigens bio-zertifiziert und Anwärter für die „Grüne Haube“ ist.

Brettsperrholz in Wohnsichtqualität

Das Motto „Folge deinem Pfad in die Natur“ findet im gesamten Resort seine Entsprechung und wurde auch beim Bau der verschiedenen Tipis beeindruckend umgesetzt: Die 2-stöckigen Tipi-Suiten wurden aus Vollholz errichtet: Das Multitalent Brettsperrholz zeigt sich hier von seiner schönsten Seite – genauer gesagt in Wohnsichtqualität. 150 m³ BSP wurde für dieses Projekt auch von der JAF-Niederlassung in Linz geliefert. „Der Rohstoff Holz harmoniert ideal mit dem Thema Natur und dem indianischen Stil. Zudem vermittelt Massivholz ganz einfach Behaglichkeit“, sagt Andreas Lexmüller, BSP-Experte bei J. u. A. Frischeis. „Durch die Wohnsichtqualität des Brettsperrholzes wird die statische Konstruktion des Tipis sichtbar und für den Bewohner somit erlebbar – was sicherlich zur besonderen Atmosphäre beiträgt“, so der BSP-Experte. Durch CNC-Bearbeitung konnten die Teile passgenau vorgefertigt und das Projekt rasch umgesetzt werden.

Hier lässt sich’s wohnen ...

Um die Nähe zur Natur zu unterstreichen, zeigt sich auch das Innenleben der Tipis in edler Holzausstattung, die in Braun- und Grautönen gehalten wird. Eine stimmige Dekoration vermittelt Wohlfühl-Ambiente mit indianischem Flair. Ob „Suite“, „Familiy Suite“ oder „Superior Suite“: Jedes Tipi ist 2-stöckig, zur Grundausstattung gehören Flat-TV, WLAN, Safe, Minibar, private Terrasse mit Naschhecke sowie Fußbodenheizung.

Die Neuinterpretation indianischer Tipis ist in Sachen Architektur, Design und Ausstattung absolut beeindruckend, sicherlich nicht zuletzt durch den natürlichen Hauptdarsteller: Holz.

Für Interessierte: www.ikuna.at

Von JAF geliefertes Material:

150 m³ Brettsperrholz in Wohnsichtqualität.

Produktinfo:
BSP bietet als konstruktives Bauelement klare Vorteile:

  • Formate von 3,50 m Breite und 20 m Länge
  • Wahlmöglichkeit von Sichtqualitäten und
  • Holzarten (Fichte, Lärche, Tanne usw.)