Birkenfurniersperrholz perfekt in Form

8.6.2017

upm grada

Holz, das sich in wenigen Minuten verformen lässt? So einfach es klingt, ist es auch. „UPM Grada“ heißt das Wundermaterial, dessen Verarbeitung auf eine einfache Zauberformel zurückzuführen ist: „Heat, Press, Cool.“ Das bedeutet genauer, dass das Birkenfurniersperrholz zuerst erhitzt, dann geformt und schließlich in einer Form abgekühlt wird. Möbeltischlern und Innenarchitekten sind damit bei der Gestaltung kaum Grenzen mehr gesetzt, denn auch mehrfaches oder nur teilweises Formen sind möglich. Wie stylisch das Ergebnis aussehen kann, zeigt der „Mono Chair“.

 

Gefaltet wie ein Blatt Papier …

… das war die Vision hinter dem Design dieses modernen Sessels. Bei dessen Umsetzung entschied man sich deshalb für das Material „UPM Grada“. Das Ergebnis besticht nun durch seine simple, klare und zugleich edle Formensprache in Eichenfurnier. Ein besonderes Highlight ist auch die überlappende Konstruktion des Sitzes, die mit herkömmlichen Laminat-Techniken nicht umsetzbar gewesen wäre. Das macht den „Mono Chair“ zu einem echten Eyecatcher im Esszimmer.

„UPM Grada“ auf einen Blick:

  • Einfach formbar in wenigen Minuten, mit 1 Person
  • Birkenfurniersperrholz FSC- & PEFC-zertifiziert
  • Ideal für Möbel- & Innenausbau
  • Formaldehydfrei verklebt
  • Aus nachhaltiger & verantwortungsvoller Forstwirtschaft
  • Mehrfaches & teilweises Formen möglich
  • Erhältlich mit Klebefolie auf beiden Seiten (UPM Grada Easy Top)
  • Qualität: BB/BB
  • Standardformat: 1 250 x 2 500 mm
  • Stärken: 4,5|10|13 mm

 

» Video über „UPM Grada“

» Mehr zum Design „Mono Chair“