Mit Teamwork zum Ziel

11. September 2018

 

Wenn drei Experten aus unterschiedlichen Branchen zusammenarbeiten, dann entsteht etwas Besonderes – und der Beweis dafür befindet sich im niederösterreichischen Purgstall an der Erlauf …

Zurück zum Anfang und zur Firma Polar, die im Frühjahr 2018 einen neuen Firmensitz in Niederösterreich bauen möchte. Das Ziel: Der Neubau soll zum einen zur nachhaltigen Firmenphilosophie passen und zum anderen möglichst schnell realisiert werden. Dafür wendet sich Polar an die Firma Schiffbänker, die schnell die Lösung parat hat: Die neue Niederlassung wird als Holzmassivbau realisiert. Und hier kommt nun auch der dritte Spezialist zum Einsatz, denn sowohl die rund 50 m³ Brettschichtholz als auch die rund 100 m³ Brettsperrholz kamen von JAF Linz – wie auch die gesamte Detailplanung für das Projekt.

Natürlicher Werkstoff

Dass die genaue Planung und die reibungslose Zusammenarbeit aller Beteiligten sich am Ende bezahlt machte, zeigt die Rekordbauzeit: Innerhalb von nur zwei Wochen konnte Polar bereits den fertigen Rohbau bewundern. Heute – nach Fertigstellung – freuen sich die Mitarbeiter der Entfeuchtungs- und Sanierungsfirma über eine zweigeschossige Halle mit Büros, Besprechungszimmern, Aufenthaltsräumen und einem Lager. Ein zusätzlicher positiver „Nebeneffekt“ des Holzbaus: Der natürliche Werkstoff trägt maßgeblich zu einem besseren sowie behaglicheren Raumklima bei und steigert damit die allgemeine Zufriedenheit.

 

Eindrücke vom Bau des neuen Polar-Standorts liefert auch ein kurzer TV-Beitrag des regionalen Senders „BTV“.

BSP bei JAF: tragfähiges Know-how

  • Das passende Produkt/Format entsprechend der Anforderung.
  • Technische Unterstützung bei Elementplanung und statischer Vorbemessung.
  • Geprüfte Konstruktionen inklusive aller relevanten Daten (Brandschutz, Schallschutz, ökologische Bewertung).
  • Umfassendes Holzbausortiment bis hin zu Dämmung und Zubehör.
  • Flächendeckende Beratung und Betreuung durch österreichweites Filialnetz.