Funktionalität trifft Design

10. Juli 2018

Artauf-Glastüren sind bereits seit einiger Zeit bekannt für ihre positiven Eigenschaften: Gefertigt aus 100 Prozent hochwertigem Sicherheitsglas, werden die zertifizierten Türen mittels Nanoprint-Verfahren bedruckt.

Dabei werden Farb- mit Nano-Partikeln vermischt und industriell eingebrannt. Der daraus entstehende Nano-Effekt lässt Wasser und Schmutz einfach abperlen, es kommt zu keinen Abnützungserscheinungen.

Fünf Glasstile für jeden Geschmack

Bevor ein Design auf einer Artauf-Tür angebracht wird, können Kunden aus einer von fünf Glasarten wählen: Während der leichte Grünstich bei Standardklarglas an der Kante sichtbar ist, findet man diesen bei Ultra-Weißglas kaum mehr. Das klare und elegante Grauglas eignet sich besonders für moderne Räume. Mit seidenmatter Haptik punkten Satinato Plus und Satinato Light: Beide sind zudem besonders pflegeleicht, lichtdurchlässig, jedoch nicht durchsichtig. Das neue Satinato Light bietet etwas mehr Durchsicht als Satinato Plus.

Neu: bedruckte Holztüren

Als neueste Ergänzung im Designverbund von Artauf, werden nun auch Holztüren mit der bewährten Nanoprint-Technologie bedruckt. Ein zusätzliches Plus: Bei diesem Verfahren kann auf Wunsch die Haptik von Holzfurnier oder Stein imitiert werden.

Auf einen Blick:

  • Einheitliche Raumlösungen dank Designverbund
  • Größe, Ausführung & Design individuell anpassbar
  • Pflegeleicht dank Nano-Technologie
  • 3D-Haptik bei Holztüren dank Nano-3D-Verfahren
  • Heimische Qualität: vom Design bis zum Endprodukt alles unter einem Dach