Almsommer in der Sauna bewahren

26. November 2018

In wohliger Wärme den aromatischen Duft von Tiroler Gebirgsheu einatmen, die Augen schließen und von saftigen Almen, dunklen Wäldern und atemberaubenden Alpen-Panorama träumen – hört sich gut an, oder?

Das dachte sich auch die Firma J Grabner, die mit der Platte „Saunaboard ORGANOID®“ das JAF-Sortiment bereichert. Durch die Verarbeitung von Tiroler Gebirgsheu ist ein Produkt entstanden, das mit seinem betörenden Duft, ausgefallener Haptik und bestechender Optik den Saunabesuch zu einem ganz besonderen Erlebnis macht. „Das Produkt findet besonders bei Hotels und im Wellnessbereich großen Anklang“, berichtet Sauna-Spezialist Benjamin Stabentheiner der JAF Niederlassung in Kramsach.

Alpenflair für Genießer

Wenn der Berg ruft, der Körper für sportliche Aktivitäten jedoch noch nicht bereit ist, dann ist der Besuch in einer Sauna mit der Platte „ORGANOID® WILDSPITZE“ sicher empfehlenswert. Durch die schadstofffreie Verarbeitung eignet sich „ORGANOID® WILDSPITZE“ hervorragend für den Einsatz im Saunabereich. Die Innenlage der Platte ist ein Sperrholzaufbau (Schälfurnier) aus Europäischer Espe. Die Decklage besteht aus Heu-, Blüten-, und Stängelteilen, die mit schadstofffreien, feuchte- und hitzebeständigen Bindemittel verpresst wurden. Befestigt werden die Platten durch eine Kombination aus Verklebung und Verschraubung der Plattenelemente. Das Produkt entspricht der österreichischen Saunanorm (ÖNORM6219-1). Mit ihren deutlich sichtbaren Wildkräutern und Wiesenblumen ist die Platte aber auch ein bestechender Eyecatcher beim Dekorationseinsatz.

Heu-Ernte per Handarbeit: Aufwand, der sich lohnt

Beim Herstellungsprozess der Platte „ORGANOID® WILDSPITZE“ werden keine Kosten und Mühen gescheut: Wenn sich Mitte August der Almsommer schon langsam dem Ende neigt, werden die warmen und trockenen Tage genützt, um das Heu auf den Almwiesen zu ernten − und das auf 1700m Seehöhe. Rund um den höchsten Berg Nordtirols − der Wildspitze − wird in aufwändiger Handarbeit mit Sense und Rechen gearbeitet, um das wertvolle Ausgangsmaterial möglichst schonend zu gewinnen. In der Augustsonne trocknet das Heu zwei Tage lang und wird im Anschluss gereinigt, geschnitten und in mehreren Lagen nach geheimer Rezeptur gepresst.

Neugierig geworden? Welchen besseren Grund braucht man denn noch für den nächsten Saunabesuch? Die Saunaplatte kann zum Beispiel im Hotel Rohrmoser in Schladming oder im Vala Vier Aktivresort in Brand bei Bludenz bestaunt werden.

Auf einem Blick

Name: SAUNABOARD ORGANOID® WILDSPITZE

Produzent: J Grabner GmbH

Stärke: 16 mm (andere Stärken auf Anfrage)

Verarbeitung: Sperrholzaufbau aus Europäischer Espe, Decklage aus verpressten Heu

Zertifikate: ÖNORM 6219-1

Mehr Infos: http://saunaboard.com/index.php?id=saunaboard-organoid