Fassadenprofile

Profile für den richtigen Rahmen

Fassadenprofile sind die Voraussetzung, um Fassadenplatten sauber abzugrenzen und einzufassen. Aber sie sind noch viel mehr als das. Sie geben den Fassadenkonstruktionen Profil. Dafür sorgt ein durchgängiges Konzept aus Hochwertigkeit und einfacher Handhabung. 

Montage von Fassadenprofilen

Wie alle Produkte, Materialien und Baustoffe am Bauwerk sind auch Fassadenprofile der Wärmeausdehnung ausgesetzt. Nach DIN 18516-1 sind Grenztemperaturen von -20 °C und +80 °C zu berücksichtigen. Des Weiteren ist die Einbautemperatur zu berücksichtigen, entsprechende Abstände bei den Profilstößen sind zu beachten. Die Fassadenprofile dürfen – wie die meisten Komponenten der Vorgehängten Hinterlüfteten Fassade – keinen Zwängungen ausgesetzt werden. Eine Längenänderung der Profile muss gewährleistet sein. Beispiel: Bei einer Temperaturdifferenz von 50 °C beträgt die Längenänderung von Alu-Profilen ca. 1,2 mm je Meter. In der Regel sind die Fassadenprofile auf Plattenlänge bzw. -breite gekürzt zu montieren; die Stockwerkshöhe sollte idealerweise nicht überschritten werden. Überlappungen der Profile sind zu verhindern. Dies kann durch konstruktive Maßnahmen wie durch Ausklinken oder auf Gehrung geschnittene Profile gelöst werden. Fassadenprofile sind druck- und spannungsfrei zu montieren! Bitte beachten Sie die Verarbeitungshinweise des Herstellers.

Protektor Kantenprofile

Kantenprofile dienen der Fassadengestaltung. Sie bedecken die Schnittkante der Fassadentafeln und bilden eine saubere Kante. Vertikal eingebaute Kantenprofile sind im oberen Bereich einmalig als Festpunkt zu fixieren. Erfordert es die Gegebenheit, das Profil öfters zu befestigen, müssen die restlichen Befestigungen als Gleitpunkte ausgeführt werden.

Generell sind die Profile druck- und spannungsfrei zu montieren, so dass Ausdehnungen möglich sind. Fugen sind entsprechend den Erfordernissen zu berücksichtigen. Bitte beachten Sie die Produkt- und Montageinformationen des Herstellers.

Vorteile:

  • Kantenprofile bilden eine saubere gerade Gebäudekante, bedecken und schützen die Schnittkanten der Fassadenbekleidung
  • Kantenprofile entschärfen die Kanten der Fassadenbekleidung, Kantenprofile mit R > 2 mm vermeiden Verletzungsgefahr und bilden einen Klemmschutz für Kinderfinger

Protektor Fugenprofile horizontal

Das Fugenprofil aus Aluminium schließt und hinterlegt dezent die Fuge. Die Sicke am Profil bewirkt auch eine Zentrierung und Führung in der Fuge der Fassadenbekleidung. Bei horizontalem Einsatz und fehlender horizontaler Unterkonstruktion muss das Profil je nach Anforderung und Abstände der vertikalen Unterkonstruktion mit geeigneter Befestigung (Schrauben, Nieten, Kleber etc.) rückseitig an die Fassadenbekleidung gleitend befestigt werden. Hierbei sind die Angaben der Fassadenbekleidungshersteller zu beachten.

Fugenprofile Horizontal

Die Fugenprofile bzw. h-Profile aus Aluminium finden Ihre Anwendung bei der horizontalen Fuge. Sie reduzieren das Eindringen von Feuchtigkeit. Bitte achten Sie darauf, dass die Platten nicht auf das Profil direkt aufgesetzt werden, sondern eine Fuge von ca. 5 bis 10 mm bzw. nach Angabe des Plattenherstellers berücksichtigt wird.

Bei horizontalen Fugenprofilen ist die Ausdehnung der Profile durch Temperaturänderungen zu berücksichtigen. Um eine Verschiebung der Profile sicher zu stellen, müssen diese einmal als Festpunkt z.B. in der Profilmitte fixiert werden. Erfordert es die Gegebenheit, das Profil öfters zu befestigen, müssen die restlichen Befestigungen als Gleitpunkte ausgeführt werden. Generell sind die Profile druck- und spannungsfrei zu montieren, so dass Ausdehnungen möglich sind. Die Fassadenprofile sind auf Plattenlänge bzw. -breite abgelängt zu montieren.

Vorteile:

  • Fugenprofile erzielen einen gleichmäßigen Fugenverlauf der Fassade
  • Fugenprofile betonen und gliedern die Fassade nach Ihren Vorstellungen
  • Fugenprofile schließen offene Fugen, erhöhen Kleintierschutz, verhindern Insekteneinnistung, schützen vor Vandalismus und reduzieren die Verletzungsgefahr
  • Fugenprofile schützen die Unterkonstruktion, insbesondere Holz, bestmöglich vor eindringendem Wasser bei Schlagregen

Protektor Fugenprofile horizontal & vertikal 

Das Fugen- bzw. Sickenprofil aus Aluminium schließt und hinterlegt dezent die Fuge. Die Sicke am Profil bewirkt auch eine Zentrierung und Führung in der Fuge der Fassadenbekleidung. Das Sickenprofil kann horizontal und vertikal eingesetzt werden.

Bei horizontalem Einsatz und fehlender horizontaler Unterkonstruktion muss das Profil je nach Anforderung und Abständen der vertikalen Unterkonstruktion mit geeignetem Kleber oder durch mechanische Befestigung (Schrauben, Nieten etc.) rückseitig an die Fassadenbekleidung gleitend befestigt werden.

Hierbei sind die Angaben der Fassadenbekleidungshersteller zu beachten.