Raumakustik

Für jeden Raum der beste Klang

Faustregel für verbesserte Akustik

Je größer die Fläche, die sich belegen lässt...

Je größer die Materialstärke bzw. Aufbauhöhe... ...desto besser das Ergebnis.

Hörbar gute Ergebnisse erzielen Sie bereits mit der Belegung von 1/3 der Deckenfläche!

Zusätzliche Maßnahmen: 

  • Wandpaneele, Möbel

Ob Konzertsaal, Mensa, Festhalle, Konferenzraum, Sporthalle oder Hörsaal: Vor allem in jenen Räumen, die von vielen Menschen frequentiert werden, ist die richtige Akustik essenziell.

Dabei verlangen unterschiedliche Nutzungsarten nach individuell angepassten akustischen Lösungen: Denn der Ton macht die Musik.

Optimale Nachhallzeit T

Ob ein Raum als akustisch angenehm empfunden wird, hängt maßgeblich von der Nachhallzeit ab.

Faustregel für verbesserte Nachhallzeit

Je größer der Raum...
... desto länger ist die Nachhallzeit.

Je mehr Schallabsorption im Raum ...
... desto kürzer die Nachhallzeit.

Die Nachhallzeit hängt im Wesentlichen von drei Faktoren ab:

  • vom Volumen
  • von den Oberflächen im Raum
  • von den Einrichtungsgegenständen

Schall-Absorptionsgrad α

Schallabsorber Klassen αw

Wert laut DIN EN ISO 11654
A = αw 0,90 – 1,0
B = αw 0,80 – 0,85
C = αw 0,60 – 0,75
D = αw 0,30 – 0,55
E = αw 0,15 – 0,25
Nicht mehr klassifiziert = αw 0,00 – 0,10

Die Schallabsorption beschreibt die Eigenschaft eines Materials, einen auftreffenden Schall umzuwandeln und zu absorbieren. α-Wert „0“ bedeutet, dass der gesamte Schall reflektiert wird – somit ein schlechter Absorptionsgrad. α-Wert „0,5“ heißt, dass 50 % des Schalls absorbiert werden und bei α-Wert „1,0“ wird der gesamte auftreffende Schall, also 100 %, absorbiert. Damit ist das der höchste Wert. Anhand des α-Wertes erfolgen die Klassifizierungen laut DIN EN ISO 11654.

Die passende Absorberklasse wählen

Um den richtigen Absorber auszuwählen, müssen die störenden Frequenzbereiche im Raum identifiziert werden. Wichtig ist auch zu verstehen, wie sich die menschliche Stimme verhält. Jeder Raum hat seine Anforderungen je nach Raumbeschaffenheit und Nutzung.

Poröse Hochtonabsorber (meist A-Klasse) können in Vortrags- oder Konferenzräumen kontraproduktiv wirken, da die Sprachverständlichkeit minimiert wird. In öffentlichen Räumen liegt der unangenehme Nachhall eher in den mittleren Frequenzen (150 – 800 Hz). Die richtige Wahl der Absorberklasse und die Positionierung im Raum sind wesentliche Erfolgsfaktoren.

Schnell gefunden

JAF Web-Acoustics

Planen Sie jetzt ihre raumakustischen Maßnahmen.

Raumakustische Systemlösungen

Verbesserte Akustik für mehr Wohlbefinden.

Akustik leicht gemacht


Raumakustik online planen und dabei gleich in den Raum hineinhorchen.


Passende Systeme für eine optimale akustische Wirksamkeit.

Akustik-Lösungen


Die Akustikelemente von Admonter optimieren gekonnt raumakustische Eigenschaften.


Raumakustik-Lösungen die funktionale Schallabsorption mit trendgerechtem Design verbinden.


Raumakustik-Lösungen die funktionale Schallabsorption mit trendgerechtem Design verbinden.


3-Schicht Naturholzplatten der Holzsorten Fichte oder Tanne mit perforierter Optik.


Whisperwool® wird aus Schafwolle hergestellt und schafft Räume zum Flüstern und Durchatmen.

Anfrage Platte dekorativ

Für welchen Bereich interessieren Sie sich?
Ihre Kontaktdaten
Bitte bestätigen Sie, dass Sie kein Roboter sind.